Schullied

Seit dem 31. Mai 2007 hat unsere Schule ein Schullied „Wenn im Herbst Kastanien fallen“. Es wurde von den Kindern im Rahmen eines Schulliedwettbewerbes gewählt. Melodie und Text sind von Tim Zieger (Foto), der bei uns Schüler war. Der Text enthält Elemente eines Gedichts von Frida Grubba, die ebenfalls an unserer Schule lernte.

Der zweite Wettbewerbsbeitrag „Kastanien-Kind“ von Dirk Köwel ist ein schönes Lied und wird künftig unser Repertoire bereichern. Wir danken auch Heiko Bassin, von der Musikschule „Fanny Hensel“ für seine Klavierbegleitungen zu beiden Liedern.

Wenn im Herbst Kastanien fallen  
Text  und Melodie: Tim Zieger

1.
Wenn im Herbst Kastanien fallen,
und manchmal auch auf Köpfe prallen,
dann verstehn wir des Schulnamen Sinn:
Kastanienbaumschule – hier zieht es uns hin.
Refrain:
Roll, Kastanie roll.
Hier kann Lernen Freude machen.
Basteln, forschen, fröhlich lachen –
Roll, nun roll – Schule ist hier toll!

2.
Im Frühling werden hier die Blumen gepflückt,
im Sommer sind wir vom Hoffest beglückt.
Der Herbst schenkt uns die Blätterpracht,
im Winter gibt es eine Schneeballschlacht.
Refrain: Roll, Kastanie roll …

3.
Wir stehen alle sehr früh auf,
wir wissen warum, wir freuen uns drauf,
all unsre Freunde hier zu sehn, auch deshalb
macht es Spaß, zur Schule zu gehn.
Refrain: Roll, Kastanie roll …

4.
Wenn wir beginnen im ersten Jahr,
dann lernen wir Lernen wunderbar.
Nach all den Jahren können wir verstehn.
Dann heißt es auch schon: Auf Wiedersehn!
Refrain: Roll, Kastanie roll …

zuletzt geändert: 22.04.2015