Religion & Lebenskunde

An der Kastanienbaum-Schule werden drei verschiedene Unterrichtsfächer angeboten, die grundlegende Werte und Orientierungshilfen für das Leben und seine Gestaltung zum Inhalt haben. Entsprechend der pluralistischen Gesellschaft, in der wir leben, sind diese Bildungsangebote religiös oder weltanschaulich orientiert.
Alle drei Fächer sind jedoch offen für jedes Kind, unabhängig vom religiösen oder weltanschaulichen Hintergrund der Familie des Kindes.

Der Humanistische Lebenskundeunterricht ist ein Bildungsangebot in weltlich humanistischer Tradition und erforscht die Fragen des Lebens auf der Grundlage von Erkenntnissen über die Natur und die Gesellschaft. Durch die Auseinandersetzung mit vielfältigen Themen aus der Lebenswelt der Kinder sollen diese dazu befähigt werden, ein eigenes Bild von der Welt auf der Basis von Verantwortung, Selbstbestimmung  und Toleranz zu entwickeln. Am Ende des Schuljahres erhalten die Kinder ein Zeugnis als Teilnahmebestätigung sowie einen Unterrichtsbericht, aus dem hervor geht, welches die Themen im Unterricht waren.

Der Evangelische Religionsunterricht und der Katholische Religionsunterricht sind die beiden Bildungsangebote, die „Gott und die Welt“ im Blick haben. Sie wollen den Kindern helfen, sich die Welt der Religion und ihre vielfältige Bedeutung im Leben von Menschen zu erschließen, damit es dadurch den Kindern ermöglicht wird, sich selbst dazu ihre eigene Meinung zu bilden. Die Teilnahme am Religionsunterricht wird jeweils zum regulären Zeugnisdatum der Schulzeugnisse mit einem eigenen Zeugnis bescheinigt. Beurteilt wird darauf selbstverständlich nicht irgendein persönlicher Glauben des Kindes, sondern die Mitarbeit und Sachkenntnis der Schülerin oder des Schülers im Unterricht.

Für alle drei Fächer ist eine schriftliche Anmeldung durch die Eltern erforderlich, denn der Unterricht ist freiwillig. An- und Abmeldungen sind am Schuljahresbeginn oder -ende oder zum Schulhalbjahr möglich, damit eine stabile Gruppe gemeinsam lernen kann. In der Regel umfasst der Religionsunterricht bzw. Lebenskundeunterricht zwei Wochenstunden. Er wird gemäß der hierfür gültigen Berliner Bestimmungen im Stundenplan mit anderen Schulfächern gleichbehandelt. Wenn die Schülerzahlen zu gering sind oder nicht genügend Lehrerstunden zur Verfügung stehen, wird nur eine Stunde pro Woche erteilt.

Lehrerinnen und Lehrer

Humanistischer Lebenskundeunterricht (www.lebenskunde.de): Frau Schwabe
Katholischer Religionsunterricht (www.erzbistumberlin.de):       Frau Szengel
Evangelischer Religionsunterricht (www.arumitte.de):             Herr Blau

Weitere Angebote:
In der nahe gelegenen Sophienkirche finden gelegentlich Schulgottesdienste statt, zu denen alle Kinder und Eltern, sowie das Personal unserer Schule herzlich eingeladen sind.

zuletzt geändert: 22.04.2015